gleitsichtbrillegleitsichtbrille
umtauschen
gleitsichtbrille



umtauschen gleitsichtbrille



abgesandt Die nationale Aktionärgesellschaft "Нафтогаз der Ukraine" hat die russische Publikumsgesellschaft "den Gazprom" zum tretenden Weihnachten Христовым beglückwünscht, teilt die Agentur УНИАН mit

.

"In der modernen Welt spielt der erdöl- und Erdgaszweig die führende Rolle vor der dynamischen Entwicklung der Gesellschaft eines beliebigen Staates. Die Erdölarbeiter und газовики können auf rechtlich stolz sein, dass von ihrer schwierig, aber der angesehenen Arbeit die energetische Sicherheit der ganzen Menschheit" in vieler Hinsicht abhängt, - wird in der Gratulation, die für zwei Tage bis zum orthodoxen Weihnachten verbreitet ist bemerkt gleitsichtbrille gleitsichtbrille.

"Seien Sie der Optimismus trotz der heutigen Unordnung immer erfüllt! Wir wünschen Ihren Familien und den Freunden des Blühens und des Wohlergehens, der Freude und des Guten, der gegenseitigen Achtung und der Überzeugung im morgigen Grund! Wenn auch das eingetretene Jahr freigebig auf die Liebe in Ihren Herzen wird, wird der Weisheit in den alltäglichen Schaffen" hinzufügen, - ist in der Gratulation, die vom Vorsitzenden und von den Vorstandsmitgliedern der ukrainischen Gesellschaft unterschrieben ist gesagt umtauschen gleitsichtbrille.

Außerdem das Kollektiv "Нафтогаза" hat den russischen Kollegen "die Erfolge in den Schaffen, der schöpferischen Eingebung und der guten Gesundheit" gewünscht.

Wie bekannt, zur Zeit ist der bedeutende Teil "der schöpferischen Eingebung" die Führungen "des Gazproms" darauf gerichtet um von "Нафтогаза" der Begleichung der Schulden für den früher gestellten Brennstoff zu streben.

Außer ihm, "der Gazprom" fordert die Beseitigung aller Hindernisse für den Transit des Gases aus Russland zu Europa durch das Territorium der Ukraine.

Über die Reaktion der Führung der russischen Gesellschaft auf die Gratulationen aus Kiew bis jetzt nichts ist es bekannt. vereinigt Das Abkommen über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Entwicklung und der Einführung der Nanotechnologien haben die Gesellschaft NITOL und die Irkutsker staatliche technische Universität (ИрГТУ) geschlossen umtauschen.

Die irkutsker staatliche technische Universität verfügt über das bedeutende wissenschaftlich-technische Potential, der aktiven wissenschaftlichen-ausbildungs-innovativen Umgebung, fähig, die ergebniswirksame Entwicklung grundlegend und der angewandten Forschungen zu gewährleisten. Einer der russischen Führer auf dem Gebiet der Nanotechnologien seiend, hat ИрГТУ das Fiziko-technische Institut vor einigen Jahren geschaffen und aktiv entwickelt das Baikalzentrum der Nanotechnologien (БЦНТ). In 2008 wurde БЦНТ eine Grundlage der Bildung Baikal-нанотехнологического des Clusters.

Die Gesellschaft NITOL realisiert großzügigst in Russland «das Polykieselprojekt», der infrastruktur-für die Entwicklung der Nanotechnologien in der Russischen Föderation ist umtauschen gleitsichtbrille. Die Produktion НИТОЛа ist Hauptrohstoff für нанопроизводств, auf solchen Gebieten, wie die sonnige Energetik (die Kieselfotozellen und die feinen Filme) und die Elektronikindustrie (die Mikroprozessoren und die Module des Gedächtnisses).

Die Unterzeichnung des Abkommens hat Rektor IrGtU Iwan Kopf-kommentiert: «es ist besonders wichtig, dass die Zusammenarbeit der Wissenschaft und des Business zur Bildung der Hochtechnologieindustrie in Russland beiträgt».

Das gegebene Abkommen sieht die Zusammenarbeit in wissenschaftlich-technisch und die Ausbildungssphären, die Wechselwirkung für die Kommerzialisierung der Ergebnisse der wissenschaftlich-technischen und innovativen Tätigkeit in der Sphäre der Nanotechnologien, die Realisierung der gemeinsamen Forschungsprojekte im Rahmen der föderalen und regionalen Programme, die Durchführung der Forschungs-erfahrenen-Konstruktionsarbeiten, die Realisierung der Projekte im System der Vorbereitung der Fachkräfte auf dem Gebiet der Nanotechnologien vor.

Wiktor Tuljakov, der Direktor des Departements der Public Relations der Gesellschaft NITOL, hat bemerkt: «das Projekt НИТОЛа – hochtechnologisch und forschungsintensiv, er fordert die enge und ergebniswirksame Zusammenarbeit der Gesellschaft mit den führenden Forschungszentren, ein von denen ist БЦН».

«Das Abkommen zwischen ИрГТУ und der Gesellschaft NITOL wurde noch ein wesentlicher Schritt auf die Wege der Bildung in Прибайкалье des Zentrums russisch нанотехнологической des Netzes», - es hat der Abteilungsleiter der Innovationen und der höchsten Schule des Ministeriums der ökonomischen Entwicklung, des Werkes, der Wissenschaft und der höchsten Schule Gebietes Irkutsk Wassilij ShCherbak gesagt umtauschen.

Die Gesellschaft NITOL – größt in Russland der Produzent der Schlüssellebensmittel für die sonnige Energetik und die Mikroelektronik – hochfrequent трихлорсилана und des polykristallinen Siliziums. In den Bestand der Aktionäre der Gesellschaft NITOL gehen das Institut der Gruppe der Weltweiten Bank die Gesellschaft IFC, einen der weltweiten Führer auf dem Gebiet der sonnigen Energetik die Gesellschaft Suntech, die Anlagegruppe Ecolive ein

gleitsichtbrille
.